Was versteht man unter Osteopathie?

Hier handelt es sich um ein ganzheitliches System der Untersuchung und Behandlung. Damit lassen sich sich zuverlässige Diagnosen erstellen und viele Krankheitsbilder heilen oder  lindern. Dabei wird nie die Funktion etwa des Gehirns oder der Muskeln und Knochen allein für sich gesehen. Alle Organe arbeiten ständig zusammen und bilden miteinander die Physis des Menschen. Viele Patienten bemerken erst dann eine Erkrankung, wenn die Funktionen nur noch zu ca. 20 % vorhanden sind.

Von Natur aus ist der menschliche Körper in seiner Gesamtheit ein funktionierendes System, das sich selbst verwaltet. Dafür gibt es die verschiedensten Funktionen der einzelnen Organe, der Muskeln, aber auch des Bindegewebes, der Nerven und des Blutes. Erst dann, wenn diese Funktionen und das stetige Zusammenspiel an einer Stelle gestört und somit unterbrochen ist, lässt sich von einer Fehlfunktion oder Erkrankung sprechen. Dem Immunsystem, dem Kranio-Sakralen System und dem autonomen Nervensystem kommen in diesem Zusammenhang eine nicht zu unterschätzende Bedeutung zu. Eine osteopathische Behandlung zielt nun darauf ab, die vorhandenen Fehlfunktionen zu finden und letztlich zu beseitigen. In der Osteopathie für Fortgeschrittene wird der Zellfunktionstest aus der Applied Kinesiologie zur Diagnose und zur Auswahl der Therapie eingesetzt.

So werden die von Natur aus vorhandenen Selbstheilungskräfte des Organismus in Gang gesetzt. Die Osteopathie wird u.a. mit modernen Naturheilverfahren, Akupunktur und einer professionell angewandte Applied Kinesiology auf ideale Weise ganzheitlich ergänzt. Gemeinsam bilden sie eine Bio-Logische Behandlung, die den Menschen in seiner Gesamtheit sieht. Im Vergleich mit der konventionellen Schulmedizin sind diese Methoden oft weitaus sinnvoller, da ursächlich und mild behandelt wird. Das ist langfristig auch kostengünstig.

 

Dieser Beitrag wurde unter strukturelle Funktion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.